Kokosmakronen – It’s so fluffy :-)

Kokosmakronen gehören für uns zu Weihnachten wie Geschenke und Tannenduft. Bis jetzt hatten wir uns jedoch selber noch nie an die vegane Variante herangewagt – dass sollte sich nun endlich ändern.

Um es vorweg zu nehmen, vegane Kokosmakronen sind super einfach herzustellen und genauso fluffig, wie man es von Makronen erwartet – aber schaut doch selbst…

screenshot_2015-11-27-13-47-57-1.png

Zutaten: (ca. 30 Stück)
Oblaten (ca. 30 Stück)
200 g Kokosflocken
80 g Puderzucker
80 g Zucker
70 ml Sojamilch (oder andere Pflanzenmilch)
1 Pkt Vanillezucker
1 TL Backpulver
1 Msp Zimt
2-3 Tropfen Bittermandelaroma (optional)

Zubereitung:
1. Alles Zutaten außer den Kokosflocken verrühren, bis eine homogene Masse entsteht, dann die Kokosraspel unterheben.
2. Oblaten auf ein Backblech legen, aus der Kokosmasse mit den Händen Bällchen formen, gut zusammen drücken und auf die Oblaten geben.
3. Die Makronen ca 15 Minuten auf 150 Grad (Umluft) im Ofen backen, bis der Rand leicht bräunlich wird.

Kokosmakronen abkühlen lassen und essen 🙂 oder in eine gut verschlossen Dose verpacken, damit sie auch noch lange weich und fluffig bleiben
PS: Wie lange sie haltbar sind konnten wir bis jetzt leider noch nicht überprüfen – Dirk mümmelt und mümmelt … ich glaube wenn ich mich beeile könnte ich noch eine …. zu spät.

7 thoughts on “Kokosmakronen – It’s so fluffy :-)

    1. Ich denke schon – dann müsstest du die Masse aber gut zusammen drücken, nicht dass sie sonst zerbröseln. Wenn du es ausprobiert hast, kannst du gerne Bescheid geben, wie es geklappt hat 😀. Viel Spaß beim Backen 😀

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s