Zimtsterne am Weihnachtshimmel

Nachdem wir ja nun schon mehrmals den Kochlöffel gegen das Nudelholz getauscht haben, wurde es nun endlich auch mal Zeit, sich an einem weiteren Weihnachtsklassiker zu versuchen.
Und was soll ich sagen, der Versuch ist geglückt – haben jedenfalls alle Testpersonen bestätigt :-).

Zimtsterne

Hier also unser Zimtsternrezept:

Zutaten: (ca. 40 Stück)
200 g Puderzucker
150 g Mandeln (gemahlen)
200 g Haselnüsse (gemahlen)
7 Eßl Orangensaft
1 Eßl Zitronensaft
1 Prise Salz
1 Pkt. Vanillezucker
2 TL Zimt

150 g Puderzucker zum Dekorieren
evtl. etwas Zimt (optional)

Zubereitung:
1. Alle Zutaten vermischen und zu einem Teig verkneten. (Nicht wundern, der Teig ist relativ klebrig, dass muss so sein :-))
2. Teig zwischen zwei Frischhaltefolien ausrollen und Sterne ausstechen, vorsichtig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
3. Im Ofen bei 180 Grad (Umluft) ca. 5 Minuten backen und abkühlen lassen.
Hier kommt der etwas kniffelige Teil – wann müssen die Zimtsterne aus dem Ofen? Sie sollten nicht richtig braun werden, müssen aber „durch“ sein… Ich versuche es mal zu beschreiben: Die Sterne verändern beim Backen ganz leicht die Farbe und wenn sie noch nicht fertig sind, ist in der Mitte noch die Ursprungsfrabe zu sehen, also nochmal rein damit. Hört sich jetzt irgendwie viieeel komplizierter an, als es ist :-).
4. Aus Puderzucker und etwas Wasser einen dickflüssigen Zuckerguss anrühren (wer mag kann auch noch etwas Zimt untermischen) und die Sterne damit bestrichen, gut trocknen lassen.

Zimtsterne

3 thoughts on “Zimtsterne am Weihnachtshimmel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s