Vegane Butter selbermachen

„Vermisst ihr eigentlich nichts?“ Ich glaube jeder Veganer hat diese Frage schon 100 mal gehört :-). Und tatsächlich gibt es echt wenig was einem wirklich fehlt. Butter, das ist da jedoch so ein Thema für sich.

Vegane Butter.png

Klar, Alsan ist schon ziemlich nah dran, aber wenn man auf sein öko-ethisches-Herz hört, leider nicht palmöl-frei. Und nun?
Butter selbst machen wäre natürlich genial, aber wie?
Nach einigen Experimenten können wir Euch hier ein tierleid- und palmöl-freies Rezept präsentieren, dass sich echt nicht verstecken muss 🙂 – aber urteilt doch selbst:

Zutaten:
45 ml Aquafaba (Abtropfwasser von Kichererbsen oder Bohnen)
75 g Kakaobutter
1 1/2 Eßl. Butteröl (es geht natürlich auch mit jedem anderem Öl, aber das Butteröl gibt dem Ganzen den typischen Buttergeschmack und es ist trotz des Names natürlich vegan :-))
2/3 TL Ztronensaft
1/3 TL Salz (optional, wenn die Butter herzhaft werden soll, sonst weglassen)

Zubereitung:
1. Die Kakaobutter in einem Topf schmelzen lassen, mit dem Öl vermischen und auf Zimmertemperatur abkühlen lassen.
2. Aquafaba mit dem Zitronensaft (und dem Salz, falls gewünscht) in ein hohes Gefäß geben, den Pürierstab in der Flüssigkeit auf und ab bewegen und das Kakaobutter-Öl-Gemisch langsam hinzugeben, so dass eine Emulsion entsteht.
3. In eine Schale / Behälter umfüllen und für min. 2 Stunden in den Kühlschrank stellen. Keine Sorge, die Butter ist zu diesem Zeitpunkt noch recht flüssig, härtet im Kühlschrank jedoch aus und wird streichfähig.

Die Butter kann prima im Kühlschrank aufbewahrt und natürlich mit Kräutern, Knoblauch usw. aufgepeppt werden. Uns schmeckt sie so gut, dass wir teilweise gar keinen Belag mehr aufs Brot brauchen :-). Man muss ehrlicherweise sagen, dass die Butter nicht ganz so streichzart, wie „echte“ Butter ist, aber wir denken, damit kann man leben :-).

Vegane Butter.png

8 thoughts on “Vegane Butter selbermachen

  1. das klingt gut. Ich bin Alsan-Fan, sehe es mit dem Palmöl aber auch sehr kritisch. Deshalb meine Frage: wo bekommt man Butteröl? Zur Streichfähigkeit; vielleicht wird es auch streichfähiger mit etwas mehr Öl oder mehr Aquafaba??? Ich finde Dein Rezept wirklich spannend. Da ich meine Brotaufstriche einfriere, würde ich es mit der Butter auch probieren. Also besorge ich mir dann mal Kakaobutter 🙂

    Gefällt 1 Person

    1. Bei uns gibt es Butteröl im Kaufland. Zur Not ist es auf jedenfall auch im Internet zu bekommen – ist auch für andere Gerichte eine super Anschaffung. Mich hatte vorher immer der Name abgeschreckt, dachte es wird irgendwie aus Butter gewonnen 😀

      Gefällt 1 Person

  2. Schöne Idee! Vielleicht gibt es jetzt noch eine Alternative zu Kakaobutter? Ich muss gestehen, Butteröl habe ich auch aus genau diesem Grund noch nie gekauft. 😉 Butteröl, da muss ja Butter drin sein. Lg Esther

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s