Spinat-Blaubeer-Kokos-Soße – Bereit für ein Küchenexperiment?

Habt mir manchmal auch Lust auf neue Geschmackserlebnisse? Wir haben uns mal wieder an ein Küchenexperiment gewagt, und was sollen wir sagen: Das Ergebnis kann sich sehen lassen 🙂

Spinat-Blaubeer-Soße

Am Anfang stand die Frage, ob mal wohl Rahm-Spinat mit Kokosmilch machen kann (klar kann man, aber schmeckt das auch? :-)) und irgendwie hat sich dann diese Spinat-Blaubeer-Kokos-Soße daraus entwickelt.

Zutaten: (für 4 Personen)
1 Pkt. TK-Spinat gehackt (oder entsprechend frischen Spinat)
1 Zwiebel
1/2 Dose Kokosmilch
200 ml Pflanzensahne
300 g Heidelbeeren / Blaubeeren (frisch, TK oder aus dem Glas)
1 TL Agavendicksaft
1 Chili
Gemüsebrühe
Pfeffer
etwas Öl

Zubereitung:
1. Zwiebel, schälen, in kleine Würfel schneiden, Chili klein hacken, etwas Öl in einen Topf geben und die Zwiebeln leicht andünsten (glasig werden lassen). Chili hinzugeben und unter Rühren kurz erhitzen.
2. Den Spinat dazugeben und mit der Milch und der Sahne aufgießen, kochen lassen bis der Spinat aufgetaut ist.
3. Mit Agavendicksaft, Gemüsebrühe und Pfeffer abschmecken, kurz vor Ende der Kochzeit die Blaubeeren hinzugeben (mit möglichst wenig Flüssigkeit, da sonst die Farbe evtl. unappetitlich werden könnte :-)) – wer mag kann einige zum Dekorieren übrig lassen.

Fertig ist die Soße – schmeckt sehr gut zu Nudeln, dann am besten direkt unter die Nudeln mischen.

6 thoughts on “Spinat-Blaubeer-Kokos-Soße – Bereit für ein Küchenexperiment?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s