Rumkugeln – Eine klassische (vegane) Leckerei

Hallo…*wink*. Da sind wir wieder. Lange war es hier sehr ruhig, aber warum nur? Wir hatten privat viel um die Ohren und irgendwie war in unserem Leben kein Platz mehr für die Blogschreiberei. Aber was sollen wir sagen, es hat uns mächtig gefehlt und war immer wieder ein Thema für uns … Also was tun?

Den Alltag etwas umstrukturieren und wieder loslegen :-).
Und siehe da, schon haben wir für euch ein neues Rezept: Leckere vegane Rumkugeln, schnell gemacht und passend zur gemütlichen Vorweihnachtszeit.

Zutaten: (ca. 20-25 Stück, je nach Größe)
100 g vegane Butter / Margarine (Zimmertemperatur)
250 g Zartbitter-Schokolade
2 Eßl. Kakao
5 Eßl. Rum (optional Orangensaft)
50g Puderzucker

Schokoladenstreusel

Zubereitung:
1. Die Schokolade im Wasserbad schmelzen und etwas abkühlen lassen.
2. Die weiche Butter schaumig schlagen und nach und nach den Puderzucker, den Kakao, die geschmolzene Schokolade und den Rum unterrühren. Wer keinen Alkohol verwenden will oder die Rumkugeln auch Kindern anbieten möchte, kann den Rum einfach durch Orangensaft ersetzen.
3. Die Masse zum Abkühlen ca. 30 Minuten in den Kühlschrank stellen. Dabei sollte sie gut formbar, aber nicht zu hart sein.
4. Mit den Händen kleine Kugeln formen und in den Schokoladenstreuseln wälzen.

Die Rumkugeln kann man ganz wunderbar zwischendurch naschen, sie eignen sich aber natürlich auch prima zum Verschenken bzw. als kleines Mitbringsel 🙂

7 thoughts on “Rumkugeln – Eine klassische (vegane) Leckerei

  1. Rumkugeln – das klingt nach Kindheit und „Jugend“, die gab es „früher“ immer beim Bäcker.
    Das ganze als vegane Variante? Und so scheinbar einfach zu machen? Du kannst Dir sicher sein, dass ich Dein Rezept ausprobieren werde. Danke dafür!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s