Omas (veganes) Gulasch aus Jackfruit

Der Klassiker der gutbürgerlichen Küche in neuem Gewand, natürlich ganz ohne Fleisch und tierische Zutaten 🙂 .

Veganes Gulasch

Der Jackfruit-Hype hatte uns ehrlich gesagt bis jetzt ziemlich kalt gelassen, aaaaber nachdem nun auch DM auf den Zug aufgesprungen ist, konnten wir nicht wiederstehen und schnell landete ein Packet in unserem Einkaufswagen.
Nach dem ersten Testlauf war dann klar, der Geschmack ist recht neutral, aber Konsistenz und Aussehen erinnert stark an Gulasch.
Was lag da also näher als sich an einem veganen Gulasch zu probieren? Gesagt – getan und wir würden sagen: Test bestanden 🙂
Das Rezept wollen wir euch natürlich nicht vorenthalten:

Zutaten (Für 2 Personen):
1 Pack. Jackfruit (z.B. von DM)
2-3 Zwiebeln
3 Eßl. Tomatenmark
1 l. Gemüsebrühe
3 Eßl. Balsamico-Essig (dunkel!!)
Sojasoße
Pfeffer, Salz, Paprikapulver
Etwas Öl

Zubereitung:
1. Das Öl erhitzen und die Jackfruitstücke scharf anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen. In der Zwischenzeit die Zwiebeln in kleine Würfel schneiden und ebenfalls in das heiße Öl geben und kräftig anbraten, dabei gelegentlich umrühren.
2. Wenn die Zwiebeln schön braun sind, das Tomatenmark hinzufügen, unter ständigem Rühren kurz anrösten lassen, mit dem Paprikapulver bestreuen und mit dem Balsamico und der Gemüsebrühe ablöschen.
3. Das Gulasch ca. 30 Minuten auf hoher Stufe kochen lassen, sollte die Soße zu stark einkochen evtl. etwas Wasser oder Brühe nachgießen.
4. Mit Sojasoße (Menge nach Geschmack), Salz und Pfeffer abschmecken und heiß servieren.

Zuletzt das Ganze nach euren Vorlieben mit Kartoffeln, Nudel oder Klößen verspeisen und sich (fast) wie bei Oma fühlen 🙂

Veganes / vegetarisches Gulasch

2 Antworten auf „Omas (veganes) Gulasch aus Jackfruit

  1. Hi 🙂
    Das Rezept klingt wirklich gut und auch angenehm einfach. Der Hype ist tatsächlich komplett an mir vorbei gegangen und ich muss gleich erstmal schauen gehen, was eine Jackfruit überhaupt ist 😀
    Aber wie dem auch sei, das ‚Gulasch‘ sieht echt lecker aus, vielleicht auch etwas, was ich mal ausprobieren könnte
    Liebe Grüße, Alina

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s